Details zum Lehrgang Zertifizierter Lehrlingscoach nach ISO 17024

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier geben wir Ihnen einige wichtige Informationen über Inhalt, Voraussetzungen, Ablauf und organisatorische Rahmenbedingungen zum o.g. Lehrgang:

Lehrgang/Zielgruppe

Der Lehrgang/Zielgruppe

.

Der Lehrgang richtet sich an Lehrlingsausbilder/innen, die im operativen Bereich der Lehrlings­ausbildung Führungsaufgaben und –verantwortung ausüben und übernehmen.

AusbilderInnen sehen sich einerseits mit der ständigen Vermittlung von Fachwissen an junge Menschen und deren Leistungsförderung konfrontiert, andererseits aber auch mit deren persönlicher Entwicklung in allen Facetten, die Jugendliche in ihrem Alter üblicherweise sehr ähnlich durchschreiten.

Um junge Lehrlinge in diesen Entwicklungsprozessen zu unterstützen reicht die gesetzlich verankerte Qualifizierung zum/zur Lehrlingsausbilder/in oft nicht mehr aus. Genau hier soll die Qualifizierung zum „Zertifizierten Lehrlingscoach“ ansetzen, um die jungen Menschen nicht „nur“ fachlich, sondern auch in ihrer persönlichen Entwicklung bestmöglich fördern zu können.

.


.

ISO 17024

Zertifizierung nach ISO 17024

.

Bei der Personenzertifizierung nach ISO 17024 handelt es sich um ein international anerkanntes Verfahren zur Bestätigung von Kompetenzen, wobei diese als anwendbare und beherrschte Fertigkeiten definiert werden.

Demnach wird den jeweiligen ZertifikatsinhaberInnen bestätigt, in der Lage zu sein, die folgenden Kompetenzen bzw. Fertigkeiten auszuüben:

    • Begleitung und Coaching von jugendlichen Personen, Gruppen und Teams
    • Individuelle und optimale Förderung von Jugendlichen
    • Situative Anwendung von Techniken und Instrumenten in allen relevanten Kompetenzbereichen
    • Konzeption, Gestaltung, Umsetzung und Qualitätssicherung von Ausbildungsabläufen
    • Umgang mit Menschen mit verschiedenen Voraussetzungen, Ansprüchen, ethischen und kulturellen Hintergründen

Dadurch wird ein maßgeblicher Unterschied zu anderen Qualifikationsnachweisen wie z.B. Teilnahmebestätigungen erreicht, welcher ausschlaggebend für die gegebene hohe Wertigkeit und weitreichende Akzeptanz der Zertifikate nach ISO 17024 ist.

Kre-aktiv – Wissen erleben! Ist zugelassene Ausbildungsstelle der SystemCERT GmbH, eine durch das BMWFW (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) akkreditierte Zertifizierungsstelle, welche die Zertifizierung durchführt.

.


.

Prüfung/Voraussetzung

Prüfung/Vorraussetzungen:

.

Um zertifiziert werden zu können, gelten folgende Vorbedingungen:

.
a) Ausbildung und berufliche Praxis

        • eine abgeschlossene Ausbildung (Lehrabschluss, BMS, BHS, Studium o.Ä.) und eine mind. zweijährige Tätigkeit als Lehrlingsausbildner/in mit Prüfung

oder

        • eine mindestens vierjährige einschlägige Praxis als Lehrlingsausbildner/in mit Prüfung

b) Befähigung zum/zur LehrlingsausbilderIn

        • Ausbilder/innen-Prüfung bzw. absolvierter Ausbilder/innen-Kurs (mind. 40 UE) gemäß §§ 29a und 29g Berufsausbildungsgesetz

c) Absolvierung des Lehrgangs „Zertifizierter Lehrilingscoach“ im Ausmaß von 54 Unterrichtseinheiten (mindestens 75% Anwesenheit erforderlich)

        • Im Zuge des Lehrganges ist von jedem/r Teilnehmer/in ein Fallbeispiel aus dem beruflichen Umfeld auszuarbeiten. Das Thema muss mit dem/der Lehrgangsleiter/in besprochen und von ihm/ihr freigegeben werden.

.

Der Lehrgang schließt mit einer dreiteiligen Prüfung als Basis zur Zertifizierung ab:

.
a) Präsentation eines Fallbeispiels aus dem Unternehmen/der Institution

        • Das Fallbeispiel ist mit Hilfe von Visualisierungen (Folien, Flip Charts, …) und einer schriftlichen Ausarbeitung (Handout) von 2-3 Seiten zu präsentieren. Die Präsentation muss den im Lehrgang vermittelten Anforderungen an Präsentationen entsprechen und dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

b) Fachgesüräch (mündliche Prüfung)

        • Nach der Präsentation werden vom/von der Prüfer/in Verständnisfragen zum präsentierten Fallbeispiel sowie zum Inhalt der Weiterbildungen gestellt. Diese sind zu dokumentieren und hinsichtlich ihrer Richtigkeit der Erkennung und Verknüpfung von Zusammenhängen einzelner Lehrinhalte zu bewerten.

c) Schriftliche Prüfung

        • Die schriftliche Prüfung wird auf Basis eines Multiple-Choice-Tests mit der Möglichkeit von Mehrfachantworten durchgeführt und umfasst mindestens 20 Fragen zu den Themengebieten der Ausbildung, die aus einer vordefinierten Liste entnommen werden. Mindestens 60 Prozent der Fragen müssen richtig beantwortet werden.

.


.

Inhalt und Methodik

Inhalt und Methodik

.
Lehrgangsmodule:

Untenstehende Lehrgangsmodule werden in 3 Präsenzblöcken, ergänzt durch die semivirtuelle Betreuung der Teilnehmer/innen, praxisorientiert vermittelt.

module

Die Wissensvermittlung im Lehrgang erfolgt durch einen breiten, gehirngerechten Methodenmix:

  • Impulsreferate, audiovisuell unterstützt
  • moderiertes Lehrgespräch
  • Umsetzung in Fallarbeit und Rollenübungen
  • Vorträge und Theorie-Inputs
  • Brainstorming und andere Kreativitätstechniken
  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Praktische Einzel- und Gruppenübungen mit anschließender Präsentation
  • Erlebnisorientierte Gruppentrainings und Rollenübungen
  • Selbststudium und Recherchearbeiten auf semivirtueller Basis
  • Videoanalyse mit anschließender Wissensreflexion

.


.

Seminarort

Seminarort

.
Die Lehrgänge finden im historischen Schloss Leopoldskron in Salzburg statt.

Hotel Schloss Leopoldskron
Salzburg Global Seminar
Leopoldskronerstraße 56–58
5020 Salzburg, Austria
Tel: +43(662)83983-0
Web: www.schloss-leopoldskron.com

Hier besteht auch die Möglichkeit der Übernachtung. Bitte reservieren Sie bei Bedarf direkt.
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier.

schlossleopoldskron1
schlossleopoldskron1_2
schlossleopoldskron1_3

Bildquelle: Hotel Schloß Leopoldskron

.
Das Schloss Leopoldskron wurde im Jahr 1736 als Familienbesitz von Salzburgs Fürsterzbischof Leopold Anton Freiherr von Firmian (1679–1744) erbaut.

Das Hotel Schloss Leopoldskron ist seit jeher prädestiniert, ein Ort für geistige Inspirationen zu sein.
Die  Ruhe  und  Gelassenheit,  die  von  der  idyllischen  Lage  des  Schlosses  ausgehen,  bieten  einen exzellenten Rahmen für Denkarbeit und anspruchsvolle Wissensvermittlung.

Mitten in der Stadt liegt es wie eine Oase in der Hektik des Alltags und schafft Raum für Visionen als auch für das Entwickeln von praktischen Lösungen.
Hier verbinden sich die besten Komponenten aus historischem Ambiente, traumhafter Kulisse und moderner Technik.

.


.

Leistungen

Leistungen

.

  • Umfassende Seminarunterlagen (Skriptum, Handouts)
  • Seminarpauschale (Kaffeepausen, Mittagessen, Seminarraum)
  • Durchführung des Lehrgangs mit fallweise zwei Team- und Kommunikations­trainern
  • Prüfungsgebühren und persönliches ISO-Zertifikat
  • Semivirtuelle Betreuung durch eigene E-Learning-Plattform (Moodle) zwischen den einzelenen Lehrgangsblöcken

.


.

Kosten/Fördermöglichkeiten

Kosten und Fördermöglichkeiten

.

€ 1.490,- (zzgl. ges. USt.) je TN für o.g. Leistungen

Der Lehrgang ist im Rahmen der Weiterbildungsförderung für LehrlingsausbilderInnen mit 75 % der Kosten (max. € 2.000,- pro Ausbilder und Kalenderjahr) förderbar. Der Förderdeckel wurde ab 1.1.2016 von € 1.000,- auf € 2.000,- pro Kalenderjahr und Ausbilder/in verdoppelt!

Gesamtkosten p.TN. daher ca. € 375,00

Zahlungskonditionen:

Die Lehrgangskosten werden 1 Woche vor Kursbeginn fällig. Bitte melden Sie sich  verbindlich mit unserem Onlineformular an. Bei einer Stornierung nach Anmeldeschluss werden 50% der Lehrgangskosten als Storno verrechnet.  Sollte der Lehrgang z.B. aufgrund zu geringer TN-Zahl nicht zustande kommen, werden wir Sie rechtzeitig (ca. 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn) informieren. In diesem Fall fallen natürlich keine Kosten für Sie an.

.


.

Termine

Termine

„Zertifizierter Lehrlingscoach“ (ISO 17024) – Kursnummer: ZLC1 2019 (Jan. – März)

Block 1: 17.01.2019 (08:30 h – 17:30 h) – 18.01.2019 (08:30 h – 14:30 h)

Block 2: 07.03.2019 (08:30 h – 17:30 h) – 08.03.2019 (08:30 h – 14:30 h)

Block 3: 28.03.2019 (08:30 h – 17:30 h)

Prüfungstag: 29.03.2019 (08:30 h – 14:30 h)

Anmeldeschluss: Freitag, 14. Dezember 2018
Seminarort: Hotel Schloss Leopoldskron, Leopoldskronerstraße 56-58, 5020 Salzburg

.


.